Lackmann-Online
Home Zwangsvollstreckung Der Autor Impressum Gesetzesänderungen  im Zwangsvollstreckungsrecht - ab 01.01.2018 -  Hier werden Änderungen von Gesetzen im vollstreckungsrechtlichen  Bereich mitgeteilt.    •	§ 739 ZPO ist durch Gesetz vom 18.12.2018 (BGBl. I S. 2639) redaktionell geändert worden.  •	Durch Art. 5 Abs. 26 des Gesetzes zur Einführung einer Karte für Unionsbürger und  Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums mit Funktion zum elektronischen  Identitätsnachweis sowie zur Änd. des PersonalausweisG und weiterer Vorschriften vom 21.6.2019 (BGBl. I S. 846) ist § 814 Abs. 3 S. 1 Nr. 3 ZPO geändert worden. Die Änderung tritt am 1.11.2020 in Kraft.  •	Durch Art. 10 des Gesetzes zur Umsetzung der RL (EU) 2016/680 im Strafverfahren  sowie zur Anpassung datenschutzrechtl. Bestimmungen an die VO (EU) 2016/679 vom 20.11.2019 (BGBl. I S. 1724) sind §§ 755, 802k, 802l, 850k, 882f, 882g, 882h ZPO geändert worden. § 882i ZPO ist neu hinzugefügt worden. Die Änderungen sind am 26.11. 2019 in Kraft getreten.  •	Durch Gesetz vom 12.12.2019 (BGBl. I S. 2633) ist § 718 ZPO dahin geändert worden,  dass die Entscheidung ohne mündliche Verhandlung ergehen kann. Die Änderung tritt am 1.1.2020 in Kraft.        Stand: 21.12.2019